· 

Pep/Rmt: ein Atemtherapiegerät für viele Anwendungen.

Atemtherapie einfach, effektiv und messbar gemacht:

 

Pep/Rmt hat mehrere Anwendungs­bereiche:

  • Erhöhung des Luftvolumens durch Training der Atemmuskulatur.
  • Verbesserte Ausatmung durch kontrollierte und messbare Widerstände. 

Reduziertes Lungenvolumen:

 

Ursachen sind eine Schwäche der Atemmuskulatur, insbesondere des Zwerchfells:

  • Allgemeine körperliche Schwäche,
  • Inaktivtät/Immobilisation,
  • Adipositas,
  • Narkose/Operationen,
  • Neurologische Erkrankungen.

Anhand dieses Gerätes mit Manometer kann man gezielt die Kraft der Atemmuskulatur messen, und die Muskulatur in Kraft und Ausdauer kontrolliert trainieren. (Frauen sollten 100 cmH2O und Männer 120 cmH2O erreichen). 

 

Erhöhtes Lungenvolumen: 

 

Ursachen sind Probleme bei der Ausatmung aufgrund einer vermehrten Schleimansammlung, instabiler Atemwege und Bronchospasmen.

  • COPD
  • Asthma bronchiale
  • Chronische Bronchitis
  • Andere obstruktive Lungenerkrankungen.

Gezielter Widerstand bei der Ausatmung können die Atemwände stabil halten und die Ausatmung erleichtern. 

 

Je nach Therapieziel, unter ärztlicher Anordnung/therapeutischer Aufsicht und dann auch zu Hause kann dieses Training durchgeführt werden.

 

Das Gerät:

  • Maske oder Mundstück mit Ventil mit einer separaten Einatmungs- und Ausatmungsseite. Je nach der vorgesehenen Trainingsart werden dann ein oder zwei Widerstände am Ventil angebracht.
  • Widerstände:1,5 mm, schwarz, 2 mm, weiß, 2,5 mm, gelb, 3 mm, blau, 3,5 mm, grün, 4 mm, rot, 5 mm, braun, 6 mm, flieder.

Das Ziel:

  • Atemnot verringern
  • Ausdauer verbessern

Zielgruppe: Menschen mit

  • restriktiven,
  • obstruktiven Lungenerkrankungen.
  • Adipositas
  • COVID 19 (akut und chronisch)

ACHTUNG!

  • Fatigue - Patienten
  • Atemnot aufgrund einer Herzschwäche/Herzinsuffizienz
  • Akute Entzündungen im Bereich der Lunge oder des Bauches
  • Bekanntes Aneurysma
  • Zwerchfellhernie
  • Glaukom

Im nächsten Artikel werde ich Übungsanleitungen und Videos zur Verfügung stellen.

 

Wichtige Begriffe:

PEP (Positive Expiration Pressure, Positiver Ausatmungsdruck).

IMT – früher RMT (Inspiratorisches Muskeltraining).

IR­PEP (Inspiratory Resistance – Positive Expiratory Pressure, Inspiratorischer Widerstand – Positiver Ausatmungsdruck) –Kombinationen aus Ausatmungs­ und Einatmungs­ widerstand.

HiPEP (High Pressure PEP, Hochdruck­PEP) – forcierte Ausatmung gegen einen Ausatmungswiderstand.

 

Quelle:

https://www.wellspect.at/~/media/m3-media/wellspect/surgery/respiratory-care/1200291-peprmt-educational-brochure_spiral-binding.pdf

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Irene (Dienstag, 05 September 2023 17:29)

    Wer hat ein Video für die richtige Anwendung, habe copd

  • #2

    Mimi (Dienstag, 05 September 2023 18:54)

    https://www.michaelastranzlblog.at/blog/lunge/
    Hier sind Videos und Hinweise…ersetzt aber nicht das persönliche Gespräch und eine Abklärung durch den Arzt.
    Liebe Grüße,
    Michaela Stranzl

  • #3

    Werner (Mittwoch, 24 April 2024 19:25)

    Wo kann das Gerät in dieser Ausführung bezogen werden und was kostet es?